Herkunftsnachweis

Rinderpaß

Jedes Tier erhält bei seiner Geburt eine Ohrenmarke und eine "Geburtsurkunde",
einen Rinderpaß.

rinderpass

Was ist aus dem Rinderpaß ersichtlich:

1. Aus welchem Betrieb das Tier stammt (Tierhalter)
2. Das Geburtsdatum des Tieres
3. Das Geschlecht des Tieres

4. Welcher Rasse das Tier angehört
5. Ohrmarkennummer des Muttertieres


Meldekarte

Meldekarte für Schlachtung.
meldekarteL

Bei Übernahme des Tieres für unsere Metzgerei erfolgt eine genaue Überprüfung
der Daten.

Die Meldekarte für die Schlachtung wird ausgefüllt und zur bundesweiten Zentrale weitergeleitet, bei der das Tier seit dem Tage seiner Geburt gemeldet ist. Dort sind alle lebenden Tierbestände aus ganz Deutschland in einer computergestützten Datenbank registriert. Mit der Schlachtmeldung erfolgt die entsprechende Eintragung in den Datensatz des Tieres.

Die Geburtsurkunde (Rinderpass) wird im Original mitgeschickt. Ein Missbrauch dieser Papiere ist so ausgeschlossen. Der Weg von der Geburt bis zur Schlachtung eines Tieres ist genau nachvollziehbar. Es werden regelmäßig Kontrollen zur Überprüfung der Papiere durchgeführt.

Geschäftszeiten Metzgerei
Montag
7.30 - 13.00 Uhr
Dienstag 7.30 - 13.00 Uhr
Mittwoch 7.30 - 13.00 und 15.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 7.30 - 13.00 und 15.00 - 18.00 Uhr
Freitag
7.30 - 13.00 und 15.00 - 18.00 Uhr
Samstag 7.00 - 12.30 Uhr
 
Geschäftszeiten Bistro
Montag bis Freitag       7.30 - 14.00 Uhr 
  ... und nach Vereinbarung
Unser Bistro ist ab dem 11. Oktober jeden ersten Freitag im Monat abends geöffnet.
Warme Küche von 18.30 - 21.00 Uhr.

 
So finden Sie uns:
Pforzheimer Straße 12-14 Telefon: 07152 / 2 64 69
71229 Leonberg - Höfingen Telefax: 07152 / 90 25 25
  E-Mail: email@metzger-hess.de
  Internet: www.metzger-hess.de